Drucken

Job

SAE Institute lädt am 16. Oktober ein zur SAE Workshow 2014

„Virtual Reality Cat-Defense“-Games,Kurzfilme, Musik und mehr

 
 

Am Donnerstag, den 16. Oktober, lädt das SAE Institute von 13 Uhr bis 16 Uhr zur SAE Workshow 2014 ein. Die Veranstaltung findet erstmals zeitgleich an allen acht deutschen Standorten in Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart statt. Bei der SAE Workshow präsentieren Studierende und Absolventen des SAE Institute ihre aktuellen Projekte aus den Fachrichtungen Audio Engineering, Digital Film & VFX, Webdesign & Development, Cross-Media Production & Publishing, Game Programming und Game Art & 3D Animation. Pressevertreter und Besucher aus der Audio-, Film-, Games- und Web-Branche erhalten so einmal pro Jahr einen umfassenden Einblick in die weltweit größte private Ausbildungseinrichtung für Medienberufe und können potenzielle Mitarbeiter kennenlernen. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Im letzten Jahr feierte die SAE Workshow an vier deutschen SAE Standorten Premiere. Präsentiert wurden in Berlin, Hamburg, Köln und München ausschließlich Games-Abschlussprojekte. Nach der positiven Resonanz der Fachbesucher aus der Spielebranche wird die SAE Workshow in 2014 erstmals auf alle deutschen Standorte und Studiengänge ausgeweitet. Besucher aus der Medienbranche können sich am 16. Oktober ein Bild vom Lehrplan am SAE Institute und dem Können der Studierenden machen. Neben den Präsentationen haben Gäste beim anschließenden Get-together genügend Zeit, um mit Absolventen, Berufseinsteigern und dem Lehrpersonal ins Gespräch zu kommen.

An allen Standorten werden kreative und technisch anspruchsvolle Projekte präsentiert. Am SAE Institute Köln haben zwei Studierende mit dem Spiel „Simelone“ gleich ein neues Genre erschaffen. Das „Virtual Reality Cat-Defense Game“ wird mit der VR-Brille Oculus Rift und einem Mikrofon gespielt. Spielziel ist es, eine Katze durch das Anstarren und Anschreien von nahenden „Süßewichten“ zu verteidigen. An anderen Standorten werden Spieleprojekte für Android, iOS oder auf Unity-Basis präsentiert.

Am SAE Institute Berlin wird ein Film im tarantinoesken „Pulp Fiction“ Stil gezeigt. Ebenso ein komplett animierter Kurzfilm. Auch im Audio, Cross-Media und Web- Bereich werden Projekte präsentiert.

Ein Team von Hamburger Studierenden stellt ihr Projekt www.nordisch-newcomer.de vor. Hierfür wurden Newcomer-Bands aus Schleswig-Holstein in die Tonstudios am SAE Institute Hamburg eingeladen, die Aufnahmen durch das Team produziert und auf der Website zum Streaming und Download bereitgestellt. Video-Interviews, Bilder und Texte zu den einzelnen Bands bieten zudem die Möglichkeit, die jungen Musiker besser kennen zu lernen. Ein gutes Beispiel für die bereits im Studium praktizierte Zusammenarbeit der verschiedenen Fachbereiche am SAE Institute.

„Am SAE Institute bilden wir echte Teamplayer aus. Die Mehrheit aller Projekte entsteht in Zusammenarbeit verschiedener Studiengänge. Da muss der Coder dann dem Audio Engineer erklären, was genau er sich für sein Spieleprojekt vorstellt – ganz wie später im Berufsleben“, erklärt Florian Richter, Senior Industry Relations & Career Coach am SAE Institute Köln, den praxisnahen Ansatz des SAE Institute. „Damit unsere Absolventen den direkten Einstieg in ihre Traumbranche schaffen, bieten wir mit der SAE Workshow eine Plattform, die Arbeitgeber und spätere Bewerber frühestmöglich zusammenzubringt.“

Programm
· Begrüßung durch den jeweiligen Manager am SAE Institute und Industry Relations & Career Coach
· Präsentation der Projekte durch die Studierenden
· Get Together bei Drinks und Snacks: Möglichkeit für Gespräche mit Absolventen, Studierenden und Ansprechpartnern des SAE Institute

Anmeldung www.koeln.sae.edu/workshow-2014

Weitere Informationen über das Studienangebot am SAE Institute auf www.sae.edu.

Das SAE Institute wurde 1976 gegründet und ist die weltweit größte private Bildungseinrichtung für audio-visuelle Studiengänge. Der SAE-Lehrplan richtet sich konsequent nach den Anforderungen der Medienindustrie und ermöglicht bereits nach zwei Jahren einen Abschluss als Bachelor of Arts/ Science. Darauf aufbauend werden zwei verschiedene Master-Studiengänge angeboten. Die Bachelor-Abschlüsse bietet das SAE Institute in Zusammenarbeit mit der Middlesex Universität aus London an. Bei den postgradualen Studiengängen existiert neben der Partnerschaft mit der Middlesex University auch eine Zusammenarbeit mit der in Deutschland staatlich anerkannten Folkwang Universität Essen. Das SAE Netzwerk umspannt 28 Länder auf 5 Kontinenten und besteht derzeit aus 54 Instituten. In Deutschland ist SAE mit Niederlassungen in Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, und Stuttgart vertreten. Eine neunte deutsche Niederlassung eröffnet 2015 in Hannover.

 
Kommentar(e) (0)