Drucken

Job

Augenblick Mal!

Tage der offenen Tür an der Alanus Hochschule vom 20. bis 22. März 2015

 
 

Unter dem Motto „Augen.Blick.Mal“ präsentiert die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft an ihren diesjährigen Tagen der offenen Tür wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Vom 20. bis 22. März bietet sie Einblicke in das breite künstlerische und wissenschaftliche Spektrum der Hochschule in Alfter bei Bonn. Zu allen Studiengängen finden zudem zahlreiche Informations- und Beratungsveranstaltungen statt.

Kunst pur erwartet die Besucher auf dem Campus I am Johannishof. Die Bildenden Künste präsentieren sich mit einer großen Malerei- und Bildhauereiausstellung. In Rundgängen erfahren die Besucher mehr über die Entstehung der einzelnen Werke und können in einer Auktion am Samstag die Kunst der Studenten auch ersteigern. Wer sich zurücklehnen und eine Aufführung genießen will, hat die freie Wahl: Moderne Monologszenen des Schauspielstudiengangs, märchenhaften Eurythmie-Präsentationen, die Abschlussinszenierung des Fachgebiets Schauspiel Shoot / Get Treasure / Repeat mit rauer Thematik, Regieprojekte der Eurythmiestudenten oder Commedia dell´arte.

Am Campus II an der Villestraße erwartet die Besucher ein Speeddating der besonderen Art, wenn Studenten und Dozenten den Besuchern die Möglichkeit bieten zu fragen, was sie schon immer über Architektur wissen wollten. Die kleinen Besucher können derweil in einem Modellworkshop ihr erstes Haus bauen. Wer zukünftig selbst mit Kindern arbeiten möchte, informiert sich derweil in der infoLounge für das Lehramt Kunst, lässt sich über die Ausbildung zum Waldorflehrer beraten oder hospitiert im Seminar der Kindheitspädagogen. Wer schon immer einmal Einblicke in die Arbeit eines Kunsttherapeuten bekommen möchte, kann in einem Workshop selbst aktiv werden oder in einer Ausstellung erste Einblicke bekommen. Studenten der Kunst-Pädagogik-Therapie, der Architektur und des Kooperationspartners ecosign /Akademie für Gestaltung aus Köln präsentieren in weiteren Ausstellungen ihre Studienarbeiten.

Alle Gäste, die in kurzer Zeit Impressionen aus möglichst vielen Bereichen der Hochschule mitnehmen möchten, können in der Veranstaltung „Blickpunkte der Hochschule“ erstmalig während einer geführten Tour an fünf bis sechs Stationen Kunst und Wissenschaft kompakt erleben. Auch die in den letzten Jahren etablierten Kurzvorlesungen sind Teil dieser Tour, können aber auch davon unabhängig besucht werden. In zehn Minuten widmen sich Professoren aus der Bildungswissenschaft, der Wirtschaft und dem Studium Generale unter anderem folgenden Fragen: Ist jeder Pädagoge ein Forscher? Welche Folgen hätte ein Bedingungsloses Grundeinkommen? Wie funktioniert Klimaschutz durch innovative Organisation?

Die Tage der offenen Tür bieten auch die Möglichkeit sich über alle Voll -und Teilzeitstudiengänge der Hochschule zu informieren. Der Fachbereich Wirtschaft informiert etwas über das Studentenleben, Studienfinanzierung und gibt eine Bewerbungsmappenberatung. Im „Markt der Möglichkeiten“ können sich interessierte Besucher zudem über Weiterbildungen im Alanus Werkhaus zu informieren.

Das ausführliche Programm steht unter www.alanus.edu/augenblickmal zum Download bereit. Ein kostenloses Pendeltaxi verbindet die beiden Standorte der Hochschule.

Zeit:
Freitag, 20. März – Sonntag, 22. März, ab 10.00 Uhr

Ort:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Campus I: Johannishof (Bildhauerei, Malerei, Eurythmie, Schauspiel)
Campus II: Villestraße (Architektur, Bildungswissenschaft, Kunsttherapie, Wirtschaft, Kooperationspartner ecosign / Akademie für Gestaltung)
53347 Alfter

 
Kommentar(e) (0)