Drucken

Schule

„Study Abroad Program“ am SAE Institute

Für vier Wochen zum Studieren nach London oder Oxford

 
 

Mit einem neuen „Study Abroad Program“ bietet das SAE Institute (http://de.sae.edu) Studierenden ab sofort die Möglichkeit, im Rahmen des regulären Studiums für vier Wochen an die SAE-Standorte in London und Oxford zu wechseln. Auf diese Weise profitieren Studierende vom internationalen SAE-Netzwerk, das insgesamt 54 Standorte der privaten Medienschule auf fünf Kontinenten umfasst. Neben dem Sammeln von Auslandserfahrung und dem Austausch mit internationalen Kommilitonen ist das Study Abroad Program eine effektive Möglichkeit zur Verbesserung der eigenen Sprachkenntnisse.

Das Study Abroad Program ist so in den SAE-Lehrplan für Diploma- und Bachelor-Studierende eingebunden, dass kein Lehrstoff verpasst wird. Vielmehr entsprechen die Studienabschnitte in London und Oxford dem Lehrplan der acht deutschen SAE-Standorte. Je nach Fachbereich führt das Austauschprogramm die Studierenden in eine der beiden englischen Metropolen: Bei den Studiengängen „Audio Engineering“ und „Digital Film & VFX“ nach Oxford und bei „Webdesign & Development“, „Cross-Media Production & Publishing“ sowie „Game Programming“ und „Game Art & 3D Animation“ nach London. Ergänzt werden die regulären Unterrichtseinheiten vor Ort um zusätzlichen Englischunterricht mit Schwerpunkt auf Konversation.

Alexander Helm, Marketing Manager SAE Institute Deutschland, zum neuen Study Abroad Program: „Damit heute nach dem Studium der direkte Einstieg in die Arbeitswelt gelingt, helfen neben einer fundierten Ausbildung weitere Alleinstellungsmerkmale gegenüber den Mitbewerbern. Ein Auslandsaufenthalt gehört mit Sicherheit dazu und ist für Studierende gleichzeitig eine tolle Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern.“

Studierende nehmen in London und Oxford nicht nur am regulären Lehrbetrieb teil, sondern können darüber hinaus das komplette technische Equipment am jeweiligen Campus nutzen. Auch außerhalb des Study Abroad Programs bieten sich Möglichkeiten vom weltweiten SAE-Netzwerk zu profitieren und Auslandserfahrung zu sammeln. So können im Anschluss an ein erfolgreich beendetes Studium Extra-Qualifikationen an internationalen SAE-Hochschulen erworben werden, wie unter anderem bei den Fortbildungsangeboten „Máster en Live Audio“ in Spanien, „iOS App Development“ in Ljubljana oder „Mobile Game Essentials“ in Wien.

Weitere Informationen über das SAE Study Abroad Program sind zu finden auf http://de.sae.edu/de/content/12616/Studieren_im_Ausland.

Über SAE Institute
Das SAE Institute wurde 1976 gegründet und ist die weltweit größte private Bildungseinrichtung im Bereich audio-visuelle Studiengänge. Der SAE-Lehrplan richtet sich konsequent nach den Anforderungen der Medienindustrie und ermöglicht bereits nach zwei Jahren die Erlangung eines Bachelor of Arts/ Science Abschlusses. Darauf aufbauend werden zwei verschiedene Master-Studiengänge angeboten. Die Bachelor-Abschlüsse bietet das SAE Institute in Zusammenarbeit mit der renommierten Middlesex Universität aus London an. Bei den postgradualen Studiengängen existiert neben der Partnerschaft mit der Middlesex University auch eine Zusammenarbeit mit der in Deutschland staatlich anerkannten Folkwang Universität Essen. Das SAE Netzwerk umspannt 28 Länder auf 5 Kontinenten und besteht derzeit aus 54 Instituten. In Deutschland ist SAE mit Niederlassungen in Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, und Stuttgart vertreten. Weitere Informationen zum SAE Institute auf www.sae.edu.