Drucken

Schule

Porzer Johann-Amos Comenius Hauptschule gewinnt den Pokal

kicken&lesen Köln - Finale beim Book Slam®

 
 

Der erste Platz bei kicken & lesen Köln 2013/14 geht an die Johann-Amos Comenius Hauptschule aus Porz. Bei dem finalen Book Slam® am Montag in der Zentralbibliothek wurde entschieden, welches Team Gesamtsieger von kicken&lesen Köln wird und den Wanderpokal zum ersten Mal mit nach Hause nehmen durfte. Das Projekt zur Leseförderung von Jungen der Jahrgangsstufe 5 wird gemeinsam von der SK Stiftung Kultur und der Stiftung 1. FC Köln veranstaltet.

Der in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Köln organisierte und von der Schauspielerin, Kabarettistin und Regisseurin Britta Weyers in der Rolle der niederländischen Schiedsrichterin "Veerle van Veen" moderierte Book Slam® war der dritte und damit letzte Wettbewerbsteil für den ersten Jahrgang von kicken&lesen Köln. Hier wurde nicht wie bei einem Vorlesewettbewerb die Lesefertigkeit der Teilnehmer abgefordert, sondern die Fähigkeit zur kreativen inhaltlichen Auseinandersetzung mit der literarischen Vorlage. Dafür hatte sich jedes der vier beteiligten Teams einen der aus 70 Titeln umfassenden Bücherkiste ausgewählt, zu dessen Inhalt sie einen maximal dreiminütigen Vortrag präsentieren sollten. Die Porzer konnten mit ihrer improvisierten Bühnenszene zu dem Buch "Die wilden Fussball Kerle: Leon der Slalomdribbler" von Joachim Massanek die Publikumsjury am meisten überzeugen.

Da die Johann-Amos Comenius Hauptschule sowohl in dem Fußballturnier beim 1. FC Köln Ende März einen der vorderen Plätze belegt, als im laufenden Jahr auch fleißig Lesepunkte gesammelt hatte, wurde das Team an diesem Nachmittag zum Gesamtsieger von kicken & lesen Köln 2013/14 gekürt: Sie bekamen den Wanderpokal von Prof. Hans-Georg Bögner (Geschäftsführer der SK Stiftung Kultur) und Tobias Kaufmann (Leiter Medien und Kommunikation des 1. FC Köln) überreicht. Geradezu aus dem Häuschen waren die Gewinner, als sie neben der Trophäe noch einen signierten original 1.FC Ball und ein von allen FC-Spielern unterschriebenes Gruppenfoto erhielten.

Die Max-Planck Realschule aus Porz belegte den zweiten Platz in der Gesamtwertung, auf Platz 3 landete die Eichendorff Realschule aus Ehrenfeld. Die Hauptschule Baadenberger Straße (Ehrenfeld) erzielte Platz 4 in der Gesamtwertung. Platz 5 belegte das Team des Bürgerzentrums Vingst, Platz 6 die Katharina Henoth Gesamtschule, Platz 7 die "Rheinflanke" mit dem Kinder- und Jugendzentrum Meschenich und Platz 8 die Förderschule Thymianweg.

Auch im kommenden Jahr wird der 1.FC Köln das Projekt kicken&lesen Köln als Kooperationspartner begleiten und unterstützen. Die beteiligten Buchhandlungen, welche die Bücherkisten gestiftet hatten, hielten die Veranstaltung für einen gelungenen Abschluss, ebenso der Bastei Lübbe Verlag, der mit zwei Titeln, die beim Book Slam® präsentiert wurden ("Die wilden Fussballkerle" und "Gregs Tagebuch"), vertreten war.


www.kickenundlesenkoeln.de

 
Kommentar(e) (0)