Drucken

Schule

K50 war beim Digital Education Day dabei

Am 24.10.2015 trafen sich zweihundert Pioniere der Zukunft zum Digital Education Day (DED) im Joseph-DuMont-Berufskolleg in Köln.

 
 

Lehrer und Politiker – darunter auch der ehemalige Oberbürgermeister Herr Roters – entdeckten und entwickelten hier die Möglichkeiten, die digitale Welt in unsere Klassenzimmer hochzuladen.
K50 durfte da natürlich nicht fehlen. An unserem Infostand wurde fleißig vernetzt und wir konnten viele neue Leute für unser Schülermagazin begeistern.

Das Ziel des DED ist es, die Medienkompetenz in Schulen zu stärken. Die Sessions umfassten allgemeine Themen z.B. das „Lernen im Netz“ oder „Die Zukunft des Unterrichts“, präventive Themen wie „Mehr Sicherheit im Netz“ oder „Cyber-Mobbing“ bis hin zu konkreten Anwendungsfragen für den richtigen Umgang mit iPads und Tablets im Unterricht.

Das Besondere am DED ist die offene und lebendige Form des Zusammentreffens. Öde und verstaubte Konferenzen sind hier nicht angesagt. Alle Beteiligten können ihre eigenen Themen mitbringen und vorstellen, andere Interessierte finden und dann mit einer Session loslegen. Dieses neue und interaktive Konzept einer Konferenz nennt sich barcamp. Wir sind davon begeistert und freuen uns schon auf den nächsten DED 2016.
Das wird dann schon der vierte DED sein, in Köln also bereits eine Tradition.

 
Kommentar(e) (1)