Drucken

Köln

Energiesparmeister aus Nordrhein-Westfalen

16 Landessieger des bundesweiten Schulwettbewerbs stehen fest

 
 

In ganz Deutschland setzen sich Schüler und Lehrer gemeinsam für ein besseres Klima ein. Beim elften Energiesparmeister-Wettbewerb haben sich in diesem Jahr 243 Schulen mit ihren Klimaschutzprojekten beworben. Der Wettbewerb ist Teil der vom Bundesumweltministerium geförderten „Klimaschutzkampagne“. Eine Fachjury verlieh in jedem Bundesland der Schule mit dem besten Projekt den Titel „Energiesparmeister 2015“. In Nordrhein-Westfalen hat sich das Lessing-Gymnasium in Köln mit seinem Projekt gegen die Mitbewerber durchgesetzt. Durch eigene Energieeinsparungen und verschiedene Spendenaktionen finanzierte das Gymnasium den Bau einer Schule samt Photovoltaikanlage und Solarbrunnen in Westafrika. Neben einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro erhält der frischgebackene Energiesparmeister eine Patenschaft mit der Cofely Deutschland GmbH. Die Schüler aus Köln
haben zudem die Chance, „Energiesparmeister Gold“ zu werden und damit nicht nur den Bundessieg, sondern auch ein zusätzliches Preisgeld in
Höhe von 2.500 Euro zu gewinnen. Die Entscheidung, wer den Titel holt, treffen die Internetnutzer in einer Online-Abstimmung. Das Voting findet
vom 8. Juni bis 28. Juni auf der Wettbewerbsseite www.energiesparmeister.de statt. Wer für seinen Favoriten votiert, kann ebenfalls Preise gewinnen.

Die Preisverleihung zum „Energiesparmeister Gold“ findet am 3. Juli 2015 auf der YOU, der Leitmesse für Jugendkultur, in Berlin statt. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen und zeichnet die Energiesparmeister 2015 im Rahmen
der Verleihung aus.

 
Kommentar(e) (0)